Kreis Düren startet Jugendbefragung

Wir Reden mit

Kreis Düren startet Jugendbefragung

Stadt- und Kreis Düren unattraktiv, Jugendliche die nur rumhängen, alles zerstören und vieles mehr. Ein Auszug aus unseren sozialen Netzwerken und oft auch Straßengespräche. Aber ist wirklich alles so „Negativ“. Landrat Wolfgang Spelthahn und das Amt für Demografie, Kinder, Jugendliche, Familie und Senioren wollen der Sache auf den Grund gehen. Mit einer anonymen Online-Befragung will sich der Kreis Düren über die Ängste, Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen der 14- 17 jährigen informieren.

Der Fragebogen wurde mit Hilfe der Bezirksschülervertretung erarbeiten.

Fragen wie

  • Was schätzen Jugendliche an Ihren Wohnorten
  • Wo muss etwas getan werden
  • Wie gestalten eigentlich Jugendliche heutzutage ihre Freizeit
  • Wie kann man Angebote besser gestalten

dazu werden 7000 Jugendliche angeschrieben und erhalten einen Zugangscode. Die Daten bleiben anonym.

Spelthahn appelliert an die Jugendlichen „im Sinne der Demokratie mit großem Elan“ mitzumachen.

Ein Schritt in die richtige Richtung. Vielleicht ist in den letzten Jahren die Entwicklung doch zu rasant gewesen. Negative Meinungen entstehen oft aus „Überforderung“. Die einen flüchten in eine Sucht, die anderen sehen nur noch Schwarz !!!

dn-n.de hat sich aber auch Gedanken gemacht.

Wir sind für eine zentrale Plattform, wo sich Jugendliche über Veranstaltungen, Festivals, Sportveranstaltungen, Events und vieles mehr erkundigen können. Gleichzeitig sollte dort auch die Mobilität dargestellt werden. Anhand von Fahrplänen für Bus, Rurtalbahn und Bahn. Vielleicht sogar eine „Börse“ für Mitfahrgelegenheiten. Ebenfalls Kontaktdaten für sofortige Hilfe wenn mal die Seele schmerzt.

Wie man sieht, die Politik fühlt sich mitverantwortlich und ist bestrebt die Stadt- und Kreis Düren mit Ihren Wählern und zukünftigen Wählern zu gestalten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*