Freude am Tanzen verbunden mit erfolgreichen Turnierteilnahmen

Die Freude am Tanzen vermittelt seit über 30 Jahren die Ballett- und Tanzschule von Brigitte Pahlke, im Herzen der Stadt. Doch auch die Teilnahme an öffentlichen Auftritten oder nationalen und internationalen Tanzwettbewerben gehört seit vielen Jahren zum Programm der Dürener Tanzpädagogin und ihrer Einrichtung. Im Dürener Rathaus empfing jetzt Bürgermeister Paul Larue die Tänzerinnen sowie deren Trainerinnen, die im vergangenen Jahr erfolgreich an Turnierveranstaltungen teilgenommen haben.

„Für die Stadt Düren sind erfolgreiche Turnierteilnahmen Dürener Vereine, Gesellschaften oder Einrichtungen immer auch verbunden mit einem Stück Stadtmarketing“, begrüßte der Bürgermeister die jungen Preisträgerinnen sowie den Betreuerstab der Tanzschule Pahlke, einschließlich der zahlreich erschienenen Eltern und Großeltern, die ihre Kinder und Enkelkinder bei den Turnieren begleiten. Insofern sei es ihm auch immer eine Herzensangelegenheit, persönlich Dank und Anerkennung seitens der Stadt auszusprechen, so Larue weiter.
Neben dem neuen Stadtspiel als kleines Präsent für die Tänzerinnen überreichte der Bürgermeister auch eine „Düren-Fahne“ an Brigitte Pahlke. Somit könne man zukünftig auch „Flagge für die Heimatstadt“ zeigen.

Alleine sieben erste Plätze erreichten die Tänzerinnen der Ballett- und Tanzschule Pahlke bei den Deutschen Meisterschaften 2018. Insgesamt drei Europameistertitel, fünf zweite Plätze und zwei dritte Plätze „ertanzten“ sich die Formationen und Einzeltänzerinnen der Schule bei den Europameisterschaften im vergangenen Jahr, und bei den Weltmeisterschaften schaffte es das Yara Junggeburth Ballett auf einen beachtlichen 19. Platz.

Zum Ausruhen bleibt nach Auskunft von Brigitte Pahlke nicht viel Zeit. Die neue Saison ist bereits gestartet.

Original Content Pressestelle Stadt Düren
Photo: Gruppenfoto mit Bürgermeister.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten