Michael Salentin leitet ab sofort das Bistro Kreishaus Düren

Nach 28 Jahren schließt sich der Kreis für Küchenmeister Michael Salentin im Kreishaus Düren. Der 56-jährige ist beruflich wieder in seine Heimatstadt Düren zurückgekehrt, wo er seit Anfang März das „Bistro Kreishaus Düren“ leitet. Sein Kantinen-Team sorgt nicht nur für das leibliche Wohl der Beschäftigten der Kreisverwaltung, sondern gleichermaßen für das aller Gäste von außerhalb.

„Ich fühle mich pudelwohl in Düren und freue mich auf die neue Aufgabe“, sagte Michael Salentin, als Landrat Wolfgang Spelthahn ihn an der neuen Wirkungsstätte im Kreishaus Düren begrüßte. Salentin hat seinen Beruf im Parkrestaurant Schneidhausen in Kreuzau erlernt und war danach in Frankfurt/a.M., Köln und Alsdorf tätig. Ehrenamtlich ist er im Prüfungsausschuss der Handwerkskammer der Stadt Köln tätig.

Vertragspartner des Kreises Düren bei der Kantinenverpachtung ist die Dussmann Service Deutschland GmbH. Sie lässt ihrem Mitarbeiter Michael Salentin bei der Gestaltung der wöchentlichen Speisekarte freie Hand. So finden sich auf dem täglichen Speisezettel drei Menus zur Auswahl, davon stets eins ohne Fleisch. Tagessuppe und Dessert sowie ein Salatbuffet runden das Angebot ab.

Geöffnet ist das Bistrot an der Bismarckstraße 16 in Düren montags bis freitags von 7 bis 14 Uhr. Zwischen 7.30 und 10.30 Uhr gibt es Frühstück. Warme Mahlzeiten werden an diesen Tagen von 11.30 bis 13.30 Uhr angeboten.

Photo:
Landrat Wolfgang Spelthahn (3.v.l.), Personalratsvorsitzender Wolfgang Platz (4.vl.) und Kreisdezernent Peter Kaptain (r.) hießen Michael Salentin (3.v.r.) als Chef der Kantine des Kreishauses Düren willkommen. Der Küchenmeister ist Mitarbeiter des Kantinenpächters Dussmann Service Deutschland, das beim Termin vor Ort mit Marcus Lange (l.), Michael Hagemeier (2.v.l) und Christian Brüggemann (2.v.r.) vertreten war. Foto: Kreis Düren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*