Mutmaßlicher Einbrecher festgenommen

In der Nacht zu heute bemerkte ein Zeuge einen mutmaßlichen Einbrecher, der verdächtig um die Häuser der Nachbarschaft schlich. Die hinzugerufene Polizei konnte den Mann vor Ort festnehmen.

In der Siersdorfer Straße in Schleiden wurde ein Anwohner gegen Mitternacht von einem lauten Geräusch geweckt. Als er aus dem Fenster sah, erblickte er einen dunkel gekleideten Mann mit Rucksack, der an einer Hauseingangstür in der Nachbarschaft rüttelte. Kurze Zeit später überquerte er auch das Grundstück des Zeugen und ging über den Innenhof in dessen Garage. Dann lief er zur Haustür des Zeugen und leuchtete mit einer Taschenlampe hinein. Erst als der Anwohner Licht im Flur anmachte, nahm der Einbrecher Reißaus. Die in der Zwischenzeit verständigte Polizei führte unmittelbar eine Nahbereichsfahndung durch, die schließlich auch zum Erfolg führte: Auf der Terrasse eines Nachbarhauses lag die beschriebene Person auf dem Boden.

Der 34 Jahre alte Mann aus Alsdorf führte ein Messer, Pfefferspray und diverse Werkzeuge mit sich. Außerdem wurden Drogen sichergestellt. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Jülich gebracht. Nach der Vernehmung wurde er im Laufe des heutigen Tages entlassen.

Original Content Pressestelle Polizei Düren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten