Versuchte Einbrüche

Zwei versuchte Wohnungseinbrüche nahm die Polizei am Montag auf.

Am Montagmorgen, gegen 07:00 Uhr, bemerkte der Bewohner eines Hauses in der Nelly-Pütz-Straße in Huchem-Stammeln, dass ein Gartentor an der Rückseite seines Gartens ausgehängt worden war. Am Abend zuvor, gegen 20:30 Uhr, war dies nicht der Fall gewesen. Zudem war der Maschendrahtzaun aufgeschnitten worden. Einbruchspuren am Haus fanden sich keine. Möglicherweise hatten am Haus installierte Bewegungsmelder den oder die Täter in die Flucht geschlagen.

Eine Zeugin bemerkte Montagvormittag gegen 11:00 Uhr, wie sich zwei unbekannte Männer an der Eingangstür eines Wohnhauses in der Eschstraße in Düren zu schaffen machten. Sie waren gerade dabei, einen Hebel anzusetzen, als die Frau die beiden ansprach. Die Männer, beide bekleidet mit blauen Jeans, dunklen Jacken und Sportschuhen, gingen daraufhin in Richtung Chlodwigplatz weg.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.

Original Content Pressestelle Polizei Düren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*