Nachts in eine Mauer gekracht

Am Samstagabend, 03.08.2019 gegen 22.50 Uhr befuhr ein 28-jähriger PKW Führer aus Linnich die Fasanenstraße in der Ortslage Hottorf aus Richtung Kofferen kommend in Richtung L 226. In der Fasanenstraße kam der PKW aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug, raste weiter in der Fasanenstraße, in der eine Geschwindigkeit von 30 km/h zulässig war, mit hoher Geschwindigkeit, dann über den linken Gehweg und prallte schlussendlich gegen eine Grundstücksmauer, die dadurch komplett zerstört wurde. Beim Aufprall wurden Fahrzeugteile auf zwei weitere parkende Fahrzeuge geschleudert, die beide dadurch auch beschädigt wurden. Der 28-Jährige musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden, da er eingeklemmt war. Schwerstverletzt wurde er in ein Krankenhaus der Städteregion Aachen überführt. Sein Fahrzeug wurde total zerstört, sein Handy wurde sichergestellt. Zuzeit wird noch ermittelt, ob beim Fahrer eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit vorgelegen hat. An allen Fahrzeugen und der Grundstücksmauer entstand ein Gesamtsachschaden von geschätzt 30.000 Euro.

Original Content Pressestelle Polizei Düren
Photo: Archivbild