Zeuge einer Unfallflucht gesucht

Am Mittwoch, den 18.03.2020, ereignete sich ein Verkehrsunfall,
dessen Verursacher/-in sich nicht zu erkennen gegeben hat. Die Polizei ermittelt nun wegen des Vorwurfs der Verkehrsunfallflucht und sucht nach einem Zeugen, der das Geschehen beobachtet hatte.

Am vergangenen Mittwoch hatte der Nutzer eines Pkw Kastenwagens diesen am Fahrbahnrand der Straße Niederfeld in Jülich-Kirchberg abgestellt. Gegen 18:30 Uhr stieß dann ein anderes Fahrzeug gegen den geparkten Wagen und beschädigte
diesen. Doch anstatt den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen und den Verkehrsunfall zu melden, setzte der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens die Fahrt fort. Ein Zeuge hatte das Unfallgeschehen jedoch beobachtet, das Kennzeichen des unfallverursachenden Autos notiert und dem Nutzer des
beschädigten Fahrzeugs mitgeteilt.

Nach der späteren Anzeigenerstattung nahm die Polizei die Ermittlungen auf. Sie bittet den Zeugen, dessen Identität bislang unbekannt ist, sich zu melden. Die zuständige Sachbearbeiterin im Verkehrskommissariat der Polizei ist unter der
Nummer 02421 949-5230 zu erreichen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeit nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 jederzeit Hinweise entgegen.

Original Content Pressestelle Polizei Düren
Photo: Archivbild / Symbolbild