Zahl der Corona-Infizierten steigt auf 303

Insgesamt gibt es im Kreis Düren nun 303 Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. 122 Menschen sind inzwischen wieder gesund.

Die bisher insgesamt positiv getesteten Corona-Fälle verteilen sich wie folgt auf die Kommunen des Kreises Düren: Aldenhoven: 19; Düren: 80; Heimbach: 2; Hürtgenwald: 3; Inden: 13; Jülich: 45; Kreuzau: 13; Langerwehe: 37; Linnich: 31; Merzenich: 3; Nideggen: 12; Niederzier: 20; Nörvenich: 8; Titz: 7; Vettweiß: 10.

Für Rat und Hilfe bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:

Telefonzentrale des Kreises Düren: 02421/22-0

Straßenverkehrsamt (Zulassungsstelle): 02421/22-10 36 900

Straßenverkehrsamt (Führerscheinstelle): 02421/22-10 36 999

Job-com: 02421/22-15 60 000

Corona-Hotline: 02421/22-10 53 920 (montags bis freitags 8-16.30 Uhr, samstags und sonntags 9-15 Uhr). Am heutigen Donnerstag nahmen 233 Menschen das Angebot wahr.

Service-Nummer für Unternehmen: 02421/22-10 61 214

Jugendamt und Frühe Hilfen: 02421/22-10 51 900